Ciudad de Madrid
Top 5 Orte auf Madrid, die man mit Cooltra besuchen kann
por Anna Esquirol | Juni 8, 2021 | 0 comentarios

Die spanische Hauptstadt ist voll von Orten, die man besuchen kann, von Erfahrungen, die man machen kann und von Geschichte, die man kennen sollte. Madrid ist zu jeder Zeit des Jahres ein Synonym für eine tolle Zeit.  

 

Hier ist eine Liste der 5 wichtigsten Orte, die Sie in Madrid sehen sollten: 

 

DER PARQUE DEL RETIRO UND DER KRISTALLPALAST 

Es ist ein historischer Garten und öffentlicher Park, der als eine der Haupttouristenattraktionen der Stadt Madrid gilt. Der Park beherbergt zahlreiche architektonische, bildhauerische und landschaftliche Werke aus dem siebzehnten bis einundzwanzigsten Jahrhundert, darunter den Kristallpalast, den Großen Teich, das Denkmal für Alfonso XII, die Puerta de Felipe IV, der Brunnen Fuente de la Alcachofa, das königliche astronomische Observatorium und die beiden Eremitagen romanischen Ursprungs. Der Retiro ist einer der beliebtesten Orte für Touristen und für Einheimische, um spazieren zu gehen und Sport zu treiben, insbesondere Laufen und Skaten. Das Gelände hat mehrere Tore und ist von allen umliegenden Straßen aus zugänglich. Innerhalb des Parks kann man nicht mit Fahrzeugen verkehren, man muss den Roller draußen stehen lassen. 

 

DER PLAZA MAYOR 

Er liegt im Zentrum von Madrid, im Bezirk von Sol, neben der Calle Mayor und 300 Meter von der Puerta del Sol. Die Anfänge des Platzes gehen auf das 16. Jahrhundert zurück, als am Rande der mittelalterlichen Stadt der Hauptmarkt und öffentliche Veranstaltungen wie Stierkämpfe, Autodafés oder Urteile zum Glauben, etc. stattfanden. Der Name des Platzes hat sich im Laufe der Geschichte geändert, vom ursprünglichen Namen Plaza del Arrabal zum Plaza Mayor. Die Statue in der Mitte des Platzes stellt Philipp III. dar, die von dem italienischen Bildhauer Juan de Bolonia begonnen und von seinem Schüler Pierto Tacca 1616 vollendet wurde  

 

DIE PUERTA DE ALCALÁ UND DIE PUERTA DEL SOL 

Es ist eines der fünf alten königlichen Tore, die den Reisenden, die früher aus Frankreich oder Aragonien in die Stadt Madrid kamen, Zugang gewährten. Heute ist es ein monumentales Tor, das sich neben der Fuente de Cibeles und dem Retiro-Park befindet. 

Die Puerta del Sol ist ein Platz der Stadt und auch der so genannte Kilometer Null der radialen Straßen des Landes oder das älteste Gebäude, die Casa de Correos und sie hebt die Turmuhr hervor, die im neunzehnten Jahrhundert von José Rodrigez de Losada gebaut und gestiftet wurde. Ursprünglich war es einer der Zugänge der Stadtmauer, die Madrid im fünfzehnten Jahrhundert umgab. Der Name kommt von einer Sonne, die den Eingang schmückte. Derzeit wird jedes Jahr zu Sylvester die Glockenschläge in der Nacht des 31. Dezembers vom spanischen Fernsehen übertragen.  

 

DER TEMPEL VON DEBOD 

Es handelt sich um einen ägyptischen Tempel aus dem 2. Jahrhundert v. Chr., der im Park Cuartel de la Montaña in der Nähe der Plaza de España steht. Der Tempel wurde von der ägyptischen Regierung an Spanien gespendet, um zu verhindern, dass er nach dem Bau des großen Assuan-Staudamms überflutet wird. Der Tempel von Debod hat zwei Etagen, in der obersten Etage befindet sich ein sehr interessantes Modell, in dem Sie alle Tempel sehen können, die es in Nubien gab. Außerdem ist der Tempel von Gärten umgeben und es gibt viele Menschen, die den Platz nutzen, um zu picknicken, Sport zu treiben oder einfach auf dem Rasen zu entspannen. Die beste Zeit für einen Besuch ist bei Sonnenuntergang, wenn die untergehende Sonne den Tempel in goldene Farben taucht  

 

DER PALACIO REAL 

Auch bekannt als Palacio de Oriente, wurde er im 18. Jahrhundert entworfen. Die Geschichte des Palastes begann im Jahr 1738, obwohl sich die Arbeiten siebzehn Jahre lang hinzogen. 1764 machte Carlos III. den Palast zu seinem Hauptwohnsitz. 

Er ist umgeben von den Gärten des Campo del Moro aus dem Mittelalter und den im 20. Jahrhundert angelegten Sabatini-Gärten. Von Oktober bis Juli findet jeden Mittwoch um 11 Uhr die Wachablösung statt. Der Königliche Palast bietet das ganze Jahr über kostenlose Führungen für alle Bürger der Europäischen Union an und schließt nur während offizieller Veranstaltungen. 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.