Ciudad de Málaga
Top 5 Orte auf Málaga, die man mit Cooltra besuchen kann
por Anna Esquirol | Juni 8, 2021 | 0 comentarios

Diese Stadt am Mittelmeer wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern gegründet. Es hat ein großes kulturelles und architektonisches Erbe, tolle Strände sowie zahlreiche Restaurants und Bars, in denen Sie die Atmosphäre und Gastronomie genießen können. 

 

Hier ist eine Liste der 5 wichtigsten Orte, die Sie in Málaga sehen sollten: 

 

DIE ALCAZABA UND DAS RÖMISCHE THEATER

Es ist wahrscheinlich die bekannteste Touristenattraktion der Stadt. Der Palast wurde im 11. Jahrhundert auf einem Hügel mit Blick auf Málaga erbaut. Es war der Sitz der muslimischen Herrscher und eine Festung zum Schutz und zur Verteidigung der Stadt vor den Katholiken. Die Anlage ist sehr gut erhalten; Sie können die Höfe, Brunnen und Gärten besichtigen. Eine weiteres Highlight ist der Besuch des römischen Theaters, das sich am Fuße der Alcazaba befindet. Es handelt sich um die älteste Sehenswürdigkeit der Stadt, die im 1. Jahrhundert n. Chr. von Augustus erbaut und im 2. Jahrhundert als Theater genutzt wurde. Später wurde es als Friedhof genutzt, um dann endgültig stillgelegt zu werden. Einige Felsen von diesem Ort wurden für den Bau des Palastes verwendet. 

 

DIE BURG GIBRALFARO

Von der Alcazaba aus können Sie die Burg zu Fuß über einen Pfad erreichen, der eine herrliche Aussicht bietet. Sie wurde im 14. Jahrhundert zum Schutz der Alcazaba errichtet. Sie beherbergte eine Kaserne für die Soldaten, ähnlich einem Leuchtturm, daher der Name der Burg, Gibralfaro, was “Berg des Lichts” bedeutet. Man sagt, es sei der beste Panoramablick auf Málaga, der auch nachts sehr schön ist. 

 

DIE KATHEDRALE VON MÁLAGA

Die Kathedrale ist einer der höchsten in Andalusien und befindet sich im historischen Zentrum der Stadt und ist von fast überall in der Stadt sichtbar. Ihr Bau begann im 16. Jahrhundert auf den Fundamenten der alten Moschee der Stadt, dauerte 200 Jahre und wurde wegen Geldmangels unterbrochen. Infolgedessen wurde die Kathedrale nie ganz fertiggestellt und hat deswegen nur einen Glockenturm. Die Einheimischen nennen sie sogar “La Manquita”. Sie können die 200 Stufen hinaufsteigen, um den 87 Meter hohen Turm zu erreichen und einen 360º-Panoramablick auf die Stadt zu genießen. 

 

DIE STRÄNDE

Während Ihrer Reise nach Malaga wäre es eine Schande, die Strände nicht zu besuchen. Sie sind perfekt, um zu entspannen und ein wenig abzuschalten! Neben dem Hafen befindet sich der Strand “La Malagueta”, er ist dem Stadtzentrum am nächsten. Östlich von der Malagueta liegt der Strand Pedregalejo. Wenn Sie einen Familienstrand bevorzugen, ist der “Playa El Palo” zu empfehlen, der in einem typischen Fischerviertel liegt. Entlang der Strände finden Sie Bars und Restaurants, “chiringuitos”, wo Sie Fisch und Meeresfrüchte essen können. Die Spezialität Málagas ist gegrillte Sardinen, die auf Spießen serviert werden.

 

DER BOTANISCHE GARTEN “LA CONCEPCIÓN”

Der botanische Garten befindet sich im nördlichen Teil der Stadt, den Sie problemlos mit einem Roller erreichen können und ist der wichtigste in Spanien und einer der schönsten in Europa; ein kleiner Schatz mit einer über 150-jährigen Geschichte, der von den Marquisen von Casa Loring gegründet und später von der Familie Echevarria Echevarrieta erweitert wurde. Es gibt mehr als 2.000 Baum- und, Bambusarten und Pflanzen auf einer Fläche von ca. 250.000 m2. Der Garten war ein Treffpunkt für Marquisen, Politiker, Aristokraten und Adlige der damaligen Zeit, die sich dort trafen, um die Natur zu genießen und sich zu unterhalten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.